. . . w i r   w a n d e r n . . .

<< Zurück   Übersicht   Ende

Oben an dem kleinen Pass bei Bustaselvin (gut 900 m hoch) haben wir unseren Nudelsalat gegessen und uns mit dem Selbstauslöser fotografiert. Von den Höhenmetern und der Stimmung her war das der Höhepunkt, denn jetzt folgte zuerst ein sehr matschiger Weg, dann gings eher querfeldein über Wildschweinwege steil runter zum Casano, wo Nieselregen einsetzte. Die Wanderkarte kannte an der Stelle eine Brücke über den Fluß, es gab aber keine, weshalb wir Schuhe, Strümpfe und Hosen ausziehen mussten, um durch das eiskalte und stark strömende Wasser auf die richtige Seite zu kommen. Da hatte leider keiner den Nerv, ein paar historische Schnappschüsse zu machen. Dann ein schmaler, steiler, rutschiger Weg bei zunehmendem Regen, Überquerung einer schmalen kaputten Brücke ohne Geländer auf allen Vieren - wieder kein Foto - und durch den Regen zurück auf den Berg nach Los Llanos.

  << Zurück  Übersicht  Ende  

Bild 28 von 28